Vorteile der Lachgasbehandlung

    • Das Schmerzempfinden wird reduziert
    • Ängste und Verkrampfungen werden verringert
    • Sie bleiben bei Bewusstsein und sind jederzeit ansprechbar
    • Sie sind wenige Minuten nach der Behandlung wieder verkehrstüchtig
  • Lachgas ist nachweislich die sicherste Form der dentalen Sedierung

Mit einem speziellen Behandlungskonzept, besonders einfühlsamer Betreuung und modernen Technologien gehen wir auf Ihre Bedürfnisse ein und machen den Zahnarztbesuch zu einem entspannten und angstfreien Termin.

 

Wie funktioniert die Inhalationssedierung mit Lachgas?

Mit einer speziell für den zahnärztlichen Einsatz entwickelten Applikationsvorrichtung (Flowmeter) wird das Lachgas mit einer hohen Konzentration Sauerstoff vermischt.
Dieses individuell eingestellte Gasgemisch wird dem Patienten über eine perfekt sitzende Nasenmaske zugeführt. Abgeatmetes Lachgas wird ebenfalls über die Nasenmaske abgesaugt. Diese Nasenmaske trägt der Patient über die komplette Behandlungsdauer.
Er inhaliert über die Maske ein auf ihn individuell eingestelltes Gasgemisch (Lachgas 0-70%, Sauerstoff 30-100%) und befindet sich stets in einem wachen, aber entspannten und von der Behandlungssituation entrückten Zustand.
Die dentale Sedierung mit Lachgas ist sowohl für kürzere als auch längere zahnmedizinische Eingriffe gleichermaßen geeignet.

Jameda